Materialien und Farben erleben und begreifen




Donnerstag, 2. Februar 2012

Leipzig...

.... ist ja bekanntlich immer eine Reise wert. Nicht nur im Frühling zum Wollefest oder im Herbst zur Handmade Sachsen.
Gestern fand die offizielle NEU-Eröffnung des Leipziger Strick- und Kreativcafe statt. Mit all unseren guten Wünschen und voller Neugier sind wir also nach Leipzig gefahren.
Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Ein wunderbares Labyrint an Räumen über zwei Etagen bietet Platz für die unterschiedlichsten kreativen DIY´s. Stricken, Spinnen, Nähen, Filzen, Sticken, Lesen, Austausch, Kurse, Miteinander... die Möglichkeiten sind beinah grenzenlos.



Christine und Susanne haben gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern einen tollen Job gemacht. Hier kann man sich wirklich wohl fühlen.




In der Fülle der angebotenen Materialien konnte ich nicht anders... diese Schäfchenstoffe mussten einfach mit.

Eine Idee schlummert bereits in mir ;-)


Kommentare:

  1. Hallo! Erstmal in dickes Kompliment für diesen super Blog nach Dresden...ich hab lange nicht soviele interessante Beiträge über Wolle gefunden -) Und jetzt nochmal ein Danke für diesen speziellen Bericht. Ich glaube, auch so wie Du das geschildert hast, dürfte das ein toller Tagesausflug für einige unserer Bewohner sein. Ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate, vielen Dank für Dein Lob, ich freue mich sehr, dass Du hier Freude beim Lesen hast.
    Ich bin sicher, dass es den "Residenzlern" gut gefallen wird. Christine und Susanne freuen sich vielleicht darüber, wenn Du Euren Gruppenausflug ankündigst. Viel Spaß!
    Claudia

    AntwortenLöschen